Flugplatz

Der MSC Geisenfeld betreibt einen eigenen Modellflugplatz in der Nähe von Engelbrechtsmünster bei Geisenfeld. Das Fluggelände befindet sich idyllisch gelegen zwischen Hopfengärten auf einem Hochplateau und bietet einen weiträumigen Blick auf das Ingolstädter Becken entlang der Donau. Das ca. einen Hektar große Gelände verfügt über eine befestigte Start- und Landebahn mit den Maßen 85 x 8,5 m. Insgesamt kann mit der parallel verlaufenden Rasenfläche eine Gesamtfläche von 140 x 40 m genutzt werden.

MSC Flugplatz bei Flugbetrieb
MSC Flugplatz bei Flugbetrieb

Unser Platz besitzt eine Erlaubnis zum Betrieb von Flugmodellen gem. § 16 Abs. 1a und 1c Luftverkehrsordnung (LuftVO) i.V.m. § 29 Abs. 1 Luftverkehrsgesetz (LuftVG). Die zulässige Gesamtmasse der betriebenen Flugmodelle darf max. 50 kg betragen. Die genehmigten Betriebszeiten sind täglich von Sonnenaufgang bis eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang. Modelle mit Verbrennungsmotor dürfen innerhalb dieses Zeitrahmens jedoch nur zu folgenden Zeiten betrieben werden:

Werktags:                           von 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 20:00 Uhr
Sonn- und Feiertags:     von 09:30 – 11:30 Uhr und 13:30 – 20:00 Uhr
An Karfreitag und Allerheiligen (sog. „Stille Feiertage“) besteht generelles Flugverbot.

Auf unserem Modellflugplatz ist die Aufnahme des Flugbetriebs nur in Anwesenheit eines Vereinsmitglieds mit Flugleiterberechtigung gestattet. Da sich unser Gelände innerhalb der Flugkontrollzone des Flugplatzes Ingolstadt/Manching (ETSI) befindet, ist zudem zwingend eine Flugbetriebsanmeldung bei der Flugplatzkontrollstelle Ingolstadt inkl. entsprechender Höhenfreigabe notwendig.

Gastflieger sind bei uns jederzeit willkommen. Für die Teilnahme am Flugbetrieb ist jedoch die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung (Versicherungsausweis!) erforderlich. Sofern ein Flugmodell mit Verbrennungs- oder Turbinenantrieb eingesetzt werden soll, ist zudem ein gültiges Messprotokoll („Lärmpass“) vorzulegen. Im Bedarfsfall kann durch einen MSC-Messbeauftragten eine Messung gem. der vom Luftfahrt-Bundesamt veröffentlichten Lärmvorschrift für Luftfahrzeuge (i.W. LVL) durchgeführt werden. Zur Unterstützung bei der Einhaltung des genehmigten Flugsektors von 400 m ist bei bestimmten Modellen (Modelle mit Verbrennungsmotoren > 40 ccm Hubraum sowie sämtliche Turbinenmodelle) ein Datenlogger mit Telemetrie-Funktion einzusetzen. Wir verwenden hierzu die GPS-Logger 2 der Fa. SM-Modellbau, die sich durch ein sehr geringes Gewicht (ca. 30 g) auszeichnen und die lediglich über einen freien Servo-Kanal angeschlossen werden können.

Unsere Platzkoordinaten lauten: 48°42’05.9″N 11°38’39,5″E
(48.701642, 11.644307)

Wegbeschreibung:
Geisenfeld ist über die Autobahn A9 Ausfahrt Langebruck / Geisenfeld zu erreichen. In der Ortsmitte Geisenfeld folgen Sie der B300 Richtung Regensburg. Ca. 700 m nach dem Ortsende Geisenfeld biegen Sie links ab nach Engelbrechtsmünster. Im Ortskern von Engelbrechtsmünster fahren Sie an der Kirche vorbei. Dann die zweite Straße rechts abbiegen (Beim Buckelweber), ein geteerter Feldweg führt Sie nach ca. einem Kilometer direkt zum Flugplatz.

MSC Anfahrtsbeschreibung
MSC Anfahrtsbeschreibung